Trauringe aus Gold

Ratgeber

trauringe aus gold

Viele Brautpaare wählen ihre Trauringe aus Gold. Da Gold aber ein recht weiches Edelmetall ist, wird es häufig mit anderen Metallen gemischt. Dadurch ändert sich die Härte des Goldes, es kann besser bearbeitet werden und der Materialabrieb wird verringert.

Neben der Widerstandsfähigkeit des Materials kann durch die Beimischung von anderen Metallsorten wie Silber, Zink oder Kupfer auch gezielt die Goldfärbung beeinflusst werden.

Für Trauringe sind neben Gelbgold auch Rotgold, Roségold und Weißgold häufig gewählte Farbvarianten. Neben der Farbgebung ist auch der Goldanteil ein wichtiger Aspekt bei der Wahl der Trauringe. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Goldringe nickelfrei sind, da viele Menschen allergisch auf Nickel reagieren.

Der Goldanteil der Eheringe hat allerdings maßgeblichen Einfluss auf den Preis, deshalb sollte zunächst das Budget für die Trauringe festgelegt werden.

Für die Reinigung von verschmutzen Goldringen empfiehlen wir die Reinigung mit einem milden Seifenbad. Anschließend kann der Ring dann mit einem weichen Tuch poliert werden.
– S. Brunner: Juwelier und Trauring-Berater bei Ringladen.de.

Wie teuer sind Trauringe aus Gold

Auf die Frage wie teuer Trauringe aus Gold sind gibt es keine pauschale Antwort. Der Preis für die Eheringe aus Gold hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab.

Günstige Trauringe aus Gold haben eine 333er Legierung und haben damit einen Goldanteil von 8 Karat. Wählt man einen schlichten Ring ohne Stein sollte man pro Ring etwa 200€ Budget einplanen (der endgültige Preis hängt dann insbesondere von der benötigten Ringgröße ab).

Insgesamt beeinflussen bei Goldringen die folgenden Aspekte unmittelbar den Preis:

  • Ringgröße
  • Goldlegierung / Goldanteil
  • Mit Stein / Ohne Stein
  • Ringbreite
  • Ringdesign

Welcher Goldanteil ist für Trauringe ideal?

Wenn man eine passende Färbung gefunden hat, muss man festlegen welcher Goldanteil der Ring haben soll. In der Regel kann man zwischen folgenden Legierungen wählen:

333er = 8 Karat Gold
585er = 14 Karat Gold
750er = 18 Karat Gold

Der Goldanteil bei 333er Ringen ist am Geringsten und dadurch ist der Preis für Goldringe mit dieser Legierung am Geringsten. Durch den hohen Anteil an anderen Metallen sind diese Ringe recht stabil.

Eheringe aus 585er Gold sind sehr verbreitet und in Ländern wie den USA der Standard bei Eheringen. Der Goldanteil beträgt 14 Karat und durch die Beimischung von anderen Metallen ist der Materialabrieb gering. Gerade für einen Ehering, den man täglich trägt ist der Goldanteil von 14 Karat häufig eine gute Wahl.

Bei Trauringen aus 750er Gold ist der Goldanteil deutlich höher und damit sind diese Ringe preislich auch deutlich teurer. Der Materialwert bei einem 750er Trauring ist deutlich höher, aber durch den hohen Goldanteil ist der Abrieb im Laufe der Zeit auch schneller sichtbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*